Über Land

    Auf dem Obersalzberg

    19. September 2016
    Gipfelkreuz und Hoher Göll

    Das Kehlsteinhaus und die Dokumentation Obersalzberg

    Lange habe ich einen großen Bogen drum herum gemacht. Aber wahrscheinlich muss man’s einfach mal selbst gesehen haben: Bei gleißendem Sonnenschein genießen wir eine der wohl schönsten Aussichten im Berchtesgadener Land. – Mein Blick schweift hinab ins Tal. Dann zu all den kleineren und größeren Bergen ringsum. Zum Untersberg. Zum Hohen Göll. Und natürlich vis à vis zum Watzmann. Alles ganz wunderbar hier. Und trotzdem fühle ich mich unwohl.

    Das Problem: Wir stehen auf dem Obersalzberg. Und einst war auch Hitler von diesem Berg und diesem Blick angetan. So sehr, dass ihm die NSDAP zu seinem 50. Geburtstag das Kehlsteinhaus schenkte, das wie ein Adlerhorst an der vordersten Spitze des Gipfelplateaus thront. – Das im englischen Sprachraum verwendete „Eagle’s nest“ trifft’s sehr gut. Weiterlesen …

  • img_2247
    Bergauf

    Schafe, wie die Zeit vergeht …

    Beim Schnalstaler Schafabtrieb Irgendwie scheint’s doch, als sei’s erst gewesen, dass wir die Schafe auf die Weiden getrieben haben. Nun, nach einem gefühlt verdammt kurzen Almsommer bin ich wieder am Alpenhauptkamm. Denn wie jedes Jahr Anfang September…

    13. September 2016
  • Bei dem Anblick wandert man nicht, man schreitet
    Bergauf

    Von Schloss Neuschwanstein auf den Säuling

    Einmal um den Pilgerschrofen Der Säuling ist einer dieser Berge, die ewige Jahre auf meiner kleinen Liste standen, bevor ich sie mal in Angriff genommen habe. Erst habe ich den Säuling vor mir hergeschoben,…

    12. September 2016
  • USA National Parks
    Weltweit wandern

    Auf der Mesa Verde

    Schattenhüpfen in Colorado Ist das wahr? Bin ich wirklich hier? – Etwas ungläubig schaue ich von der Mesa Verde ins Flachland. Auch jetzt, im Hochsommer, wird der Berg, zumindest auf der Nordseite, seinem Namen…

    5. September 2016
  • Baden mit Bergblick
    Von Hölzchen & Stöckchen

    Baden vorm Berg

    Sommerglück des Wintermenschen Der Einfachheit halber ließe sich sagen: Es gibt so Sommermenschen. Und es gibt so Wintermenschen. Den Sommermenschen erkennt man recht schnell: 25 Grad Lufttemperatur zaubern ihm ein Lächeln ins Gesicht. Bei 30…

    29. August 2016