Deutschland Meine Bücher

Ab nach draußen!

Mallertshofer-Holz-Und-Heide-21

52 kleine und große Eskapaden in und um München 

(Gewinnspiel & a bissl Eigenwerbung)

München und Umgebung in 52 Outdoor-Ausflügen vorzustellen; persönlich geschrieben; mit entsprechendem Bildmaterial. – Das waren die Eckpunkte einer Buchidee, mit der der Verlag bei mir anklopfte. Eineinhalb Jahre später, im Mai 2018 war es soweit: Das Buch Eskapaden in und um München erschien im DuMont Reiseverlag. 

Die Vorstellung des Verlags: Irgendwo zwischen einem kleinen Bildband und einem klassischen Ausflugsführer solle das Buch liegen. Sowohl was das Format als auch die Informationstiefe angeht. Hieß so konkret wie abstrakt: Das Buch würde im besten Fall inspirieren. Dazu, vor die Tür zu treten und das kleine Abenteuer zu suchen, Unbekanntes zu entdecken. Dazu, einfach die Natur zu genießen. Wenn möglich ohne Chichi und ohne große Kosten. Was außerdem klar war: Das Buch würde in drei Kapitel aufgeteilt sein und es solle Abstecher bis vier Stunden, Ausflüge bis zwölf Stunden und Miniurlaube bis 36 Stunden geben. 

Die Alpen müssten mit rein ins Buch, stand für mich fest. Denn München ohne Berge – nicht nur für mich, sondern auch für viele andere nicht denkbar. Im Gegenteil: Gefühlt 90 Prozent der Freizeitaktivitäten spielen sich ja im Süden der Stadt ab. Woraus sich wiederum der Ehrgeiz entwickelte, auch etwas genauer in andere Himmelsrichtungen zu schauen. Namentlich: In den Norden. Sowie in den Westen und Osten von München. 

Und dann war da noch der Gedanke, dass es sich in der Natur zu jeder Zeit und bei (annähernd) jedem Wetter hervorragend aushalten lässt. Weshalb Frühlings-, Sommer-, Herbst- und Winteraktivitäten gleichermaßen ihren Platz im Buch finden sollten. Last but not least: Idealerweise sind die Ziele mit den Bus und Bahn zu erreichen. 

Bike & Swim im Münchner Osten: Der (Stein-)See ist das Ziel

Mit dieser Matrix im Kopf ging es los. Ich tauchte in die Stadt ein. Sah mich im näheren Umland um. Und für den einen oder anderen Miniurlaub ging’s schon auch mal ein paar Kilometer weiter weg. Es waren intensive Wochen und Monate, in denen mich wunderbare Menschen bei vielen Ausflügen und Auszeiten begleiteten. Ganz nebenbei traf ich Einheimische und Zuageoaste, die spannende Anekdoten erzählten oder viel Zeit in tolle Projekte und Ideen steckten. 

Ich erinnerte mich an fast Vergessenes und entdeckte für mich Neues: Es ging in die Weite der Heide zum Schäfchenzählen, an der Isar sammelte ich Wildkräuter, an der Feldkirchner Tangente versuchte ich mich im Landschaftlesen. Dem süßen Nichtstun frönte ich am Freibadbächl, ein Picknick mit Beeren gönnte ich mir in der Rothschwaige. Dann waren da Ausflüge, mit denen sich bei Kindern punkten lässt: so waren wir im Heckenlabyrinth oder beim Alpakawandern. Und ja, sportlich ging es durchaus auch zu: Mit dem Kanu auf der Amper, mit dem Rad von der Isarquelle bis nach München. Beim Probepilgern in Bayerisch-Schwaben, beim Schneeschuhwandern im Bergsteigerdorf Sachrang. 

Und dann wieder waren da Momente, in den ich einfach nur innehielt: um die Magie eines Sonnenaufgangs im Estergebirge zu erleben, um die intensiven Herbstfarben im Weltwald Freising aufzusaugen, um grazile Schnee- und Raureifkristalle wahrzunehmen. 

Von all dem erzählt das Buch auf 232 Seiten. Ganz nebenbei ist es ein Handschmeichler, mit seiner abgerundeten rechten oberen Ecke. 

Indian Summer im Freisinger Weltwald

Gewinnspiel

Wenn du Lust hast, schon bald ausgiebig in dem Buch zu schmökern, dann ist das deine Chance: Ich verlose drei Exemplare. Alles, was du tun musst, um in den Lostopf zu kommen: Hinterlasse unter diesem Beitrag einen Kommentar, warum du das Buch gerne hättest. Das Gewinnspiel endet am Dienstag, 25. September 2018, 23:59 Uhr.

Wenn du nicht so lange warten magst oder die 52 Eskapaden in und um München am liebsten direkt verschenken willst, dann kannst du es mit der ISBN 978-3-7701-8075-2 direkt beim DuMont Reiseverlag bestellen. Oder der Buchhändler deines Vertrauens hilft dir mit einem sicheren Griff ins Regal. 

Das vielleicht überhaupt Beste: Die Eskapaden in und um München sind Teil der neuen Reihe DuMont Eskapaden, die in einer ersten Staffel mit insgesamt dreizehn Titeln erschienen ist. Von Rügen ganz im Nordosten bis zum Schwarzwald ganz im Südwesten gibt es also viele weitere Ideen fürs Draußensein in Deutschland. Und, ohne zuviel zu verraten, weitere Bücher werden dazukommen.

(Das Prinzip: Jede Eskapade wird auf zwei Doppelseiten beschrieben. Hier auch das pdf von Eskapade #45, die an die Eggstätt-Hemhofer Seenplatte führt.) 


Nachtrag, 26. September 2018: Der Lostrommel wurde geschlossen und in Gang gesetzt, die Gewinner stehen fest. – Je ein Exemplar der Münchner Eskapaden bekommen Dagmar, Oliver und Sophie. Die drei sind benachrichtigt. Ich gratuliere herzlich und wünsche viel Spaß beim Nach-Draußen-Entschwinden.

  1. Pingback: 52 kleine & große Eskapaden in und um München | auf-den-berg.de

  2. Pingback: Chiemsee mit den Radln – Picturehunters

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.