Von Hölzchen & Stöckchen

11 Fragen – 11 Fotos

25. März 2017

Kurz im Gestern gekramt

Im Grunde war ich mir lange ziemlich sicher, dass ich genügend Blogstöckchen (drei waren’s) beantwortet hatte. Bis Carolin vom Berg- und Flachlandabenteuer-Blog ums Eck kam. Sie stellte Fragen und wollte Bilder:

# Welcher ist dein Lieblingsberg?

Lieblingsmensch? – Ja! Aber Lieblingsberg? Von oben sehen sie jedenfalls Klasse aus.

Alpenüberquerung_Heißluftballon-22

 

# Was magst du besonders beim Wandern? 

Den Oben-ankommen-und-sofort-alle-Strapazen-vergessen-Moment.

(c) Ute Watzl, Zwerg am Berg

 

# Zu welcher Jahreszeit bist du am liebsten unterwegs?

Egal, gerne aber mit Schnee – und sei’s zu Mittsommer.

 

# Deine Lieblingshütte, -alm oder -gasthof?

Wegen der Lage sag ich jetzt mal: Rifugio Capanna Fassa.

 

# Was schmeckt dir am besten auf einer Wandertour?

Was schmeckt eigentlich NICHT auf einer Wandertour? Okay, ganz so einfach ist es dann doch wieder nicht.

 

# Wann warst du das erste Mal in den Bergen?

Davon gibt es kein Bild. Aber von meinem ersten (?) Mal auf Ski. Noch Fragen?

 

# Es muss ja nicht immer spektakulär sein, welche Kleinigkeit bleibt Dir in Erinnerung?

Statt Gipfel- ein Blütenmeer!

 

# Was packst du alles in den Rucksack?

So wenig wie möglich. So viel wie nötig.

Alpenüberquerung München Venedig

 

# Wie viele Kilometer umfasste deine längste Wanderung?

Das waren knapp 700 Kilometer, von München nach Venedig.

 

# Wo würdest du gerne nochmal hin?

Das Wallis wär mal wieder was. Da hatte ich zum ersten Mal “echte Berge”.

 

# Gibt es einen Ort in der Natur, der eine besondere Ausstrahlung – etwas mystisches, geheimnisvolles – hat?

Das Moor. Im Nebel. Da geht das Kopfkino los.

Nationalpark Bayerischer Wald: Filz (Hochmoor)

 

Danke, Carolin, für diese charmante Aufforderung, mal wieder in den Bildern und in den Erinnerungen zu wühlen.

 

 

You Might Also Like

2 Kommentare

  • Reply Carolin 26. März 2017

    Vielen, vielen Dank fürs Mitmachen!
    Deine Bilder sind soo schön und eindrucksvoll, und die Geschichten dahinter sehr lesenswert!
    Aber das Bild mit den Skiern ist der Oberhammer!
    Liebe Grüße
    Carolin

    • NOA
      Reply NOA 27. März 2017

      Gerne, gerne.
      Ja, der Schapka war mit mir. Immer gut gegen die sibirisch kalten Winde. 🙂
      Liebe Grüße, Nadine

    Schreibe einen Kommentar