Bergsofa Vermischtes

Wandern am "Tiroler Meer"

Top-Touren Rofan

Buchtipp: Achensee und Brandenberger Tal – Ein Rother Wanderführer

Es gibt Bergregionen, von denen ein ganz besonderer Reiz ausgeht. Das Rofan ist für mich so ein Kandidat. Seit ich – ganz am Anfang meiner Münchner Zeit – das erste Mal ein Sonnenwendfeuer auf der Haidachstellwand erlebt habe, ist dieses kleine Fleckchen Erde einer meiner Lieblingsplätze. Eine Biwak-Nacht unweit der Rofanspitze und ein Skitourenkurs befeuerten diese Leidenschaft einmal mehr. In diesem Sommer nun ist eine Rofan-Durchquerung geplant. Möglichst interessante Routen wollen wir dabei verbinden.

Der kleine Rote

Rother Wanderführer Achensee

Der Rother Wanderführer Achensee und Brandenberger Tal hilft zuverlässig bei der Zusammenstellung der geplanten Tour. Und beim Lesen zeigt sich schnell: Es lohnt sich, viel länger als nur ein paar Tage ins Rofan zu fahren …

Das kleinformatige Büchlein beschreibt Bergwanderungen rund um den Achensee. Der größte See Tirols, auch Tiroler Meer genannt, liegt etwa 90 Autominuten von München entfernt. Flankiert vom Karwendel im Westen und eben dem Rofan im Osten (das genaugenommen der kleine, westliche Teil der Brandenberger Alpen ist).

Wer einen „kleinen Roten“ vom Bergverlag Rother in der Hand hält, der kann sich gewiss sein, dass er zuverlässig recherchierte Tourenvorschläge erhält. Egal, in welcher europäischen Wander- oder Urlaubsregion er sich gerade aufhält. So auch hier: Mit 50 Touren in der Nähe des Achensee wartet das Büchlein auf. Jedes Mal mit einigen kurzen Informationen, farbigen Abbildungen, einem aussagekräftigem Höhenprofil sowie einem Kartenausschnitt im brauchbaren Maßstab (1:50.000 bzw. 1:75.000 – trotzdem natürlich eine separate Landkarte zur Wanderung mitnehmen!)

Besonders schön an dem Wanderführer: Selbst für absolute Neulinge in der Region und für Wandernovizen gibt es genügend Informationen und geeignete Tourenvorschläge. Der Großteil der Wanderungen fällt denn auch in die Kategorie „leicht“ bzw. „mittelschwer“ – gut erkennbar an den blauen und roten Touren-Kennzeichnungen. Nur ausgewählte Touren führen auf steilere und exponiertere Routen, zum Beispiel zum Guffert oder auf den Unnütz.

So ist Wanderfreude für Jedermann garantiert. Tip-top: Neben einer Übersicht von zehn Top-Touren rund um den Achensee enthält das Büchlein auch Tipps für wanderfreie Tage. Da geht’s dann unter anderem zum Schloss Tratzberg, zum Schwazer Silberbergwerk oder in die Achenseer Museumswelt. – Hier lässt sich Kultur und Natur wunderbar nebeneinander erleben.

Der Wanderführer „Achensee und Brandenberger Tal“ von Rudolf Wutscher ist in der 6., gründlich aktualisierten, Auflage im Bergverlag Rother erschienen. Erhältlich im Handel oder direkt beim Verlag für 14,90 Euro. ISBN 978-3-7633-4219-8.

Den Wanderführer „Achensee und Brandenberger Tal“ hat mir der Bergverlag Rother als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. 

Nicht nur im Sommer ein Traum: Das Rofan
Nicht nur im Sommer ein Traum: Das Rofan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.