Bergauf

Frühling am Berg

19. März 2016
Skitour zur Rauthhütte Leutasch (4)

Genussvoll in Seefeld & Leutasch – Pistengehen & ’ne leichte Skitour

„Wir müssen dem lieben Herrgott danken, dass wir hier leben dürfen“, meint der weißhaarige Mann zu mir, als unsere Blicke über die schneebedeckten Berge ringsum schweifen.

Nun kenne ich den Herrn Gott zwar nicht, aber ich verstehe, was der Mann, der wohl doppelt so alt ist wie ich, meint. Ich für meinen Teil bin hier, auf der gemütlichen Abfahrt von der Rauthhütte, einfach nur glücklich. Denn dies ist einer dieser perfekten Tage, die länger in Erinnerung bleiben als andere …

An Märztagen, an denen in der Großstadt nach einem letzten, kurzen und nutzlosen Aufbäumen des Winters endgültig alles auf Frühjahr gepolt ist, stellt sich für Bergfexe eigentlich nur eine Frage: Den Frühling im Tal oder den Winter am Berg genießen? Die ideale Antwort heißt: Den Frühling am Berg!

Schöne Ausgangspunkte für solche frühlingshaften Genusstage finden sich zwischen Wetterstein und Karwendel, zwischen Leutasch und Seefeld:

Pistengehen zum Seefelder Joch

Bequem geht’s von Seefeld durchs Skigebiet zur Rosshütte. Die Route führt von der Talstation der Rosshütten-Lifte nach Nordosten und in einem Bogen durch den Wald zunächst zur Hocheggalm, von dort weiter zur Rosshütte. Die Aufstiegsroute kann auf der Website der Liftbetreiber eingesehen werden – und ist nicht zu verfehlen. Oberhalb der Rosshütte, auf den letzten 300 Höhenmetern bis zum Seefelder Joch, wird’s deutlich steiler. Ohne Harscheisen ist’s mitunter etwas mühsam. Oben dann: Einfach den Blick ins Karwendel genießen!

Über die aufgelassene Piste zur Rauthhütte

So, hier wird nicht gegeizt mit schönen Aussichten. Weshalb aus den 1 ¼ Stunden, die für die gemütlichen 440 Höhenmeter zu veranschlagen sind, durchaus mehr werden kann. Denn die Ooohs! und Aaahs! sind garantiert … Vom Parkplatz in Moos bei Leutasch kommt man schnell über die mäßig steile Piste aus dem zunächst recht dichten Wald heraus. Vor der Rauthhütte dann einfach ein schönes Plätzchen suchen, die Sonne genießen – und Skitouren-Experten von der Hohen Munde abfahren sehen.

 

Buchtipp: Diese und weitere 51 Vorschläge findest du im Buch „Pistengehen und leichte Skitouren“ von Michael Reimer und Klaus Stierdorf. Erschienen im Verlag frischluft Edition (ISBN: 978-3-9812991-9-9)

 

You Might Also Like

Kommentiere als Erster diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar