Bergsofa Vermischtes

Fahr doch mal da vorne ab …

Lieblingstouren.Rucksackradio

Buchtipp: Die Lieblingstouren aus dem Bayern1-Rucksackradio

Es gibt Bücher, deren Konzept ist so unfassbar naheliegend, dass es ein Wunder ist, dass vorher niemand darauf gekommen ist. „Die Lieblingstouren aus dem Bayern1-Rucksackradio. 35 Touren zwischen München und Bozen“ ist so eines.

Es folgt ganz einfach dem Weg, den – nicht nur – viele Münchener allzu gerne unter die Räder nehmen: Über die A8, das Inntal, den Brenner … nach Bella Italia. Nun ja, nach Südtirol zumindest. Nach Bozen. Von da ein bisschen weiter.

Spätestens am Irschenberg ergeht’s einem ja so: Die Kuppe ist erreicht , das Auto rollt gemächlich wieder bergab und rechter Hand tut sich ein prächtiges Bilderbuch-(Vor-)Alpenpanorama auf. Mit der kleinen, barocken Wallfahrtskirche St. Marinus und Anianus mitten in saftig grünen Wiesen. Dahinter der Wendelstein und seine Nachbargipfel, in denen das geübte Auge eine schlafende Schöne erkennt.

St. Marines und Anianus am Irschenberg
Wallfahrtskirche St. Marinus und Anianus am Irschenberg

Wer hier, am Irschenberg, der ewigen Versuchung einfach mal nachgibt und von der Autobahn abfährt, wird überrascht sein: Auf einem etwa zweistündigen Spaziergang geht es hinauf auf den eigentlichen Irschenberg (der nördlich der Autobahn) liegt, später durch Wiesen und Wälder. Neben dem Wallfahrtskirchlein lässt sich im Café zum Moar gut und vor allem entspannt essen. Und auch der Dinzler am Irschenberg – ein Familienbetrieb, der sich stark dem Regionalen verpflichtet – hat einen Besuch verdient. So angenehm geht’s sonst selten (nie?) an einer Autobahnraststätte zu.

Die kleine Rundwanderung am Irschenberg ist nur einer von 35 Vorschlägen für Spaziergänge, Wanderungen und durchaus anspruchsvolleren Touren, welche die Rucksackradio-Redaktion gesammelt hat. Viele – wie die zum Grafenloch bei Kufstein oder auf dem Dolomieu-Weg bei Sterzing – sind tatsächlich nur den sprichwörtlichen Steinwurf neben der Autobahn gelegen. Andere einige Kilometer „tiefer drin“ in den Bergen, wie die Tour über die Seekar- und Seebergspitze am Achensee oder zu der Adolf-Pichler-Hütte und den Kalkkögeln.

Lieblingstouren.Detail
„Der Weg ist das Ziel“ oder „Nur für Geübte“? – Die Tourenkategorien

Und weil’s das Buch zur Sendung ist, kann man die Touren natürlich auch als Radio-Podcast nachhören. So beispielsweise den über den Innsbrucker Zirbenweg. Schöner ist’s nur, die Wege selbst unter die Füße zu nehmen.

Lieblingstouren.1

Fakt ist: Niemand braucht erst eine Reise Richtung Bozen planen, um mal links und rechts des Wegs abzufahren. Schöner ist’s eh, sich eigens für die vorgestellten Touren Zeit zu nehmen. Und später dann, auf dem Weg nach Bella Italia in Erinnerungen zu schwelgen: „Schau, da waren wir schon. Und dort, das war eine fantastische Tour …“.

Das Buch „Die Lieblingstouren aus dem Bayern1-Rucksackradio“ ist im J. Berg Verlag erschienen. Umfang 144 Seiten, Broschur mit Fadenheftung. In jeder Buchhandlung oder direkt beim Verlag für 17,99 Euro (D) zu bestellen. ISBN 978-3-86246-110-3.

Das Buch „Die Lieblingstouren aus dem Bayern1-Rucksackradio“ hat mir der J. Berg Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.