Bergsofa Vermischtes

Buchtipp: Drei Freunde. Der Weg ist das Ziel

Drei Freunde

Eine moderne Fabel über falschen Ehrgeiz und echte Freunde

Gerade mal 36 – noch dazu kurze – Sätze braucht es, um ein komplettes Bergdrama zu erzählen. Und sein glückliches Ende:

Natürlich lässt sich auch solche eine kurze Geschichte nochmal zusammenfassen: Drei Freunde wollen allzu schnell zum Gipfel, geraten in Not, können sich retten, besinnen sich der wahren Werte und beenden glücklich ihr Bergabenteuer.

Hauptakteure sind Bär, Elch und Biber. Sie sind beste Freunde – nur manchmal steht ihnen ihr falscher Ehrgeiz im Wege. Die drei sind überaus liebenswerte Charaktere, erdacht vom kanadischen Illustrator Nicholas Oldland. Die Bilder sind großflächig in zurückhaltend-klaren Farben gehalten – ruhige Naturtöne in Grün, Braun und Grau herrschen vor.

Drei Freunde. Der Weg ist das ZielNicht zuletzt sind Biber, Bär und Elch auch hierzulande Sympathieträger. Weshalb das Buch den großen Vorlesern mindestens genauso viel Freude bereiten dürfte wie den kleinen Zuhörern.

Ohne belehrend zu wirken, vermittelt das Buch eine wichtige Lebensweisheit: Nämlich die, dass das gemeinsame Erlebnis am Berg wichtiger ist als der Wettkampf um den Titel „Erster“ oder „Schnellster“. Eine Fabel nicht nur für Kinder.

Übrigens: Über andere Abenteuer der drei Freunde erzählen die bisher vier weiteren Bücher von Nicholas Oldland. Alle wurden auf Deutsch von Jacoby & Stuart publiziert.

Drei Freunde. Der Weg ist das Ziel ist im Verlagshaus Jacoby & Stuart erschienen. Umfang 32 Seiten. Hardcover. In jedem Buchladen oder beim Verlag für 11,95 Euro (D) zu bestellen. ISBN 978-3-942787-44-4.

Das Buch „Drei Freunde. Der Weg ist das Ziel“ hat mir das Verlagshaus Jacoby & Stuart als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

Drei Freunde. Der Weg ist das Ziel
Echte Freunde

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.