Hölzchen und Stöckchen

Berg- und Wanderträume

Verraten und gewinnen

Geht’s dir eigentlich auch so?: Die eine Wandersaison ist noch nicht ganz abgeschlossen, da hast du schon wieder neue Pläne für das nächste Jahr. Dann gibt’s da noch diese Touren, die du in diesem Jahr (wieder mal) nicht geschafft hast. Weil anderes dazwischen kam. Oder weil das Wetter einfach nicht passte. Und dann sind da Erinnerungen an tolle Wanderungen, die du mal vor Ewigkeiten gemacht hast. Wo du dir sagst: Da würde ich schon mal gerne wieder hin …

Jedenfalls … ist jetzt dieser Moment, wo wahrscheinlich nicht nur ich schon ein wenig in Richtung des nächsten Jahres schaue. Und um dir ein paar Ideen für neue kleine oder große Projekte zu geben, verlose ich nun drei Wandkalender vom Ackermann Kunstverlag.

Ackermann – kennst du nicht, sagt dir nix? Macht nichts, ist aber schade. Denn da hast du was verpasst bisher: In dem kleinen Münchner Verlag sind ein paar Leute am Werk, die mit großer Leidenschaft für schöne Bilder Jahr für Jahr immer wieder tolle neue Kalenderideen verwirklichen. Das ist übrigens auch schon dem feinsinnigen Ludwig II. aufgefallen, er hat seinerzeit, 1879, den Verlag kurzerhand zum „Königlich Bayerischen Hoflieferanten“ ernannt.

Ich habe drei Kalender rausgesucht, dir mir persönlich besonders gefallen. (Wenn du auf die Namens-Links klickst, kommst du direkt zum jeweiligen Kalender und kannst dir alle Blätter genau anschauen.):

Europas schönste Wanderwege
Europas schönste Wanderwege

Europas schönste Wanderwege: Klangvolle Namen wie die Tour de Mont Blanc und der Hadrians Wall Trail sind dabei, der GR 20 und der Kerry Way. Den Anfang macht mit dem Januar-Kalenderblatt der Kungsleden.

Dieser „Königspfad“ zieht sich in zwei langen Abschnitten entlang der Grenze zu Norwegen durch das schwedische Fjäll. Auf dem Kungsleden habe ich vor vielen Jahren meine erste Weitwanderung gemacht. An diese zehn Tage Lappland erinnere ich mich nach wie vor ganz besonders gerne. Tipp: Ganz besonders schön ist es dort oben natürlich rund um die Mittsommerwende, wenn die Sonne gar nicht untergeht.

 

 

Alpenkalender - The Alps - Les Alpes
Alpenkalender – The Alps – Les Alpes

Ackermanns Alpenkalender: Hach ja, die Alpen – Dauerthema auf KulturNatur. Wenngleich es auch immer wieder mal woanders hingeht, so bin ich doch von München aus meist grob Richtung Süden unterwegs. Im Alpenkalender finden sich Berge wie der Lagazuoi, die Geislerspitzen und natürlich … der Watzmann.

Das Schöne an München ist: Wenn ich’s mal nicht aus der Stadt raus schaffe, bleibt als kleiner Trost und Auszeit-Plätzchen der Olympiaberg. Besonders bei Föhn ist der Ausblick von dem aufgeschütteten Berg mitten in der Stadt ein Spektakel. Dann nämlich rücken die Alpen wie zum Greifen nah heran.

 

Im Bann der Berge
Im Bann der Berge

Im Bann der Berge: Dieser Kalender verspricht eine literarische Reise zu den Gipfeln der Welt. Jedes der Kalenderblätter wird nämlich von einem Zitat begleitet. So geht’s unter anderem mit Seneca, Goethe und Walser ein wenig philosophisch von Gipfel zu Gipfel.

Über Berge lesen gehört thematisch ja genauso zu diesem Blog wie über Berge wandern. Schließlich kann man nicht immer draußen unterwegs sein, sondern will manchmal auch einfach nur auf dem Sofa sitzen und seinen Gedanken nachhängen.

… und vielleicht ja die nächste Tour planen …

 

 

 

 

Was du tun musst, um einen der Kalender zu gewinnen?

Ganz einfach: Verrate mir in einem Kommentar unter dem Beitrag, welches Outdoor-Projekt bei dir fürs nächste Jahr ganz oben auf der Liste steht. Ist’s eine spezielle Bergtour? Eine Weitwanderung? Willst du einen bestimmten Weg abradeln oder hinunterpaddeln? Oder hast du ganz andere Pläne? Sag doch bitte auch, über welchen Kalender du dich am allermeisten freuen würdest. – Unter allen Kommentaren, die bis einschließlich Montag, 17. Oktober 2016 abgegeben werden, lose ich die Gewinner aus.

Übrigens: Leider können nur drei gewinnen. Aber ich darf schon verraten, dass wir gemeinsam mit dem Verlag und einigen anderen Bloggern noch weitere Gewinnmöglichkeiten geplant haben. Deshalb: Wenn du’s bisher noch nicht tust, dann folge KulturNatur doch auf Twitter und/oder Facebook. – Da wird’s den einen oder anderen Hinweis auf weitere Aktionen geben.

Die Kalender für die Verlosung hat mir der Ackermann Kunstverlag zur Verfügung gestellt.

 

  1. Hallo Nadine,
    mein Tourentraum ist eindeutig die Alpenüberquerung! Bezüglich der genauen Route bin ich da aber unsicher. Es gibt ja soviele tolle Strecken!
    Viele Grüße
    Maria

  2. Schottland, immer wieder Schottland!

    LG Karin

  3. Hallo Nadine,
    sehr schöne Kalender sind das, alle drei! Nachdem ich letztes Jahr endlich mal meine Karwendeldurchquerung gemacht habe, sind die nächsten größeren Wunschtouren der Meraner Höhenweg und natürlich auch mal eine Alpenüberquerung. Und eigentlich muss ich den Wasserfallweg im Gesäuse auch noch mal gehen. Ob von diesen Plänen einer im nächsten Jahr verwirklicht wird? Mal sehen 😉
    Viele Grüße,
    Uli

  4. Hallo Nadine,
    die Kalender sind superschön! Wobei ich auf Zitate ganz besonders stehe… 😉

    Auf der Wunschliste für nächstes Jahr steht so einiges drauf, da der Sommer dieses Jahr wie immer viel zu schnell vorüber ist. Der Großvenediger ist ein lang gehegter Wunsch, das wäre toll, wenn das klappen würde. Auch der Urirotstock steht ganz oben auf der Liste, ebenso wie das Allalinhorn. Mal schauen, was sich realisieren lässt… meistens kommt es anders als man denkt, aber es wäre ja auch schade, wenn man die ToDo-Liste irgendwann tatsächlich abgewandert hätte. Träumen von schönen Touren ist schliesslich oft (fast) genauso schön wie die Tour selbst.

    Viele Grüsse
    Biene

  5. Jetzt schon Überlegungen für 2017… hmm ich liebäugel ja mit dem TCT in Georgien. Auf jeden Fall etwas im Balkan/Europa. Und sonst fände ich den Kalender über Europas schönste Wanderwege bestimmt noch sehr inspirierend 🙂

  6. Anton Schürf

    Hallo Nadine,
    ich hab eine Atemwegserkrankung (Mukoviszidose) und freue mich, wenn es nächstes Jahr mindestens genauso gut wie dieses Jahr läuft. Klar würde ich gern mal am Hochfeiler oder Großglockner stehen.
    Dieses Jahr gab’s aber das erste mal die Watzmannüberschreitung alleine und als Tagestour.
    An nächstes jahr zu denken ist insgesamt noch zu früh, der Herbst ist die beste Wanderzeit.
    Wie gesagt, am liebsten einfach „gesund“ durchs nächste Jahr!

  7. Nicolas Potysch

    Bonjour Nadine,

    mein Wandertraum für 2017 ist gar nicht so einfach in meinem Kopf zu finden. Es gibt einfach soooo viele schöne Ecken auf der Welt! ABER, jetzt ma Butta bei die Fische: PATAGONIEN! 2017 soll es für mich und Corinna dorthin gehen,wo Feuerberge, Regenwälder und rauer Ozean warten. Flitterwochen, Fernträumerei, 4-Wochen-weg, … das sind nur ein paar alternative Namen für dieses dicke Projekt 🙂

    Ich würde mich riesig über den Alpenkalender freuen; der wäre ein Fenster in die Ferne in meinem Büro 🙂

    Lieben Gruß
    Nico

  8. Carmen

    Ich liebe die Alpen, war dieses Jahr das erste Mal dort und will nächstes Jahr unbedingt wieder hin! Ein Traum wäre der Meraner Höhenweg, wenigstens eine Etappe ;-). Deshalb muss ich den Alpenkalender auf jeden Fall haben!

  9. Hallo Nadine,
    Ideen gibt es so viele… da unsere Tochter noch zu klein ist für größere Touren und wir sie nicht so lang allein lassen möchten, werden wir nächstes Jahr wohl nochmal kleinere Brötchen backen. Eine Karwendeltour mit Hüttenübernachtung steht aber auf jeden Fall auf dem Programm!
    Alpenkalender oder Europas Wanderwege – da fällt mir die Entscheidung schwer…

  10. Definitiv meine erste (bescheidene) Nordwandtour! Und dann mit den Skiern durch knietiefen Pulver wieder zur Hütte schwingen – das wär’s 🙂

    Sollte ich ausgewählt werden, hätte ich gerne den literarischen Kalender.

    Liebe Grüße

    Rebecca

  11. Unsere bislang längsten Fernwanderungen: 1000 km durch West-Australien und 800 km durch die Rocky Mountains …

  12. Christine Bardenhagen

    Hallo Nadine,
    da wir immer unsere beiden Kinder dabei haben in den Bergen (12 und 5), können wir uns noch keine so großen Touren vornehmen. Aber die beiden wandern schon super mit. Nächstes Jahr gibts eine Tour zur Karlsbader Hütte in den Lienzer Dolomiten. Diese mussten wir einmal wegen des Wetters abbrechen und im letzten Jahr haben wir mangels guter Sicht darauf verzichtet. Die Wanderung zieht sich für die Kids ziemlich und daher ist das schon eine schöne Herausforderung. Wir sind meist in Osttirol unterwegs und fühlen uns dort sehr wohl. Auch ganz fest auf dem Plan steht als großes Abenteuer für nächstes Jahr eine Hüttenübernachtung mit den Kindern irgendwo in Osttirol, da sind wir noch unentschieden. Es wird in jedem Fall wieder traumhaft 🙂 Sind die Kids älter, wird das alles auch wieder intensiver bzw. machen wir auch mal eine große Tour alleine. Ich freue mich jedenfalls, dass die Kids so mitziehen.

    Mir gefällt am besten der Kalender „Im Bann der Berge“ 🙂

  13. Liebe Nadine,
    bei mir steht für das kommende Jahr mit der Aggenstein Bergtour eine reizvolle und abwechslungsreiche Wanderung oben auf der Agenda. Gerne würde ich mich als gelungene Abwechslung zu dem bevorstehenden Kraxeln mittels des „Europas schönste Wanderwege“ Kalenders an eher flach gehaltenen Wanderwegen erfreuen!
    Viele Grüße
    Falko

  14. Liebe Nadine,

    etwas steht ganz oben auf der Liste: Der GR20. Ob das kommendes Jahr was wird, steht noch nicht fest. Aber da gibt’s ja noch so Dinge wie den E5, die Steinbocktour, Königssee-Drei Zinnen oder den Meraner Höhenweg. Genug zu tun ;-).

    Liebe Grüße,
    Early Bird 🙂

  15. Schön, dass so viele hier vorbeigeschaut haben und einige von euch verraten haben, welche Projekte als nächstes anstehen sollen. Da bekomm ich selbst noch ganz viele wunderbare Ideen. 🙂
    Noch in dieser Woche wird die Glücksfee die drei Gewinner*innen ziehen; ihr erfahrt dann hier ganz bald, wer sich schon bald auf Post aus dem Ackermann-Verlag freuen darf. Bis dahin … eine schöne Woche!

  16. Sodele … Wir haben mal fix einen Drecksack (ihr wisst schon, von Deuter & dem Summit Club) zu einer Lostrommel umfunktioniert. Susanne vom Ackermann-Verlag hat heute Abend die drei Gewinnerinnen gezogen. Auf einen Kalender freuen dürfen sich:
    Ruth (Europas schönste Wanderwege), Christine (Im Bann der Berge) und Maria (Alpenkalender). Herzlichen Glückwunsch! Bitte schickt mir doch eure Postadressen an noa@kulturnatur.de, damit wir euch bald Verlagspost schicken können. Allen anderen: Ich hätt’s jedem einzelnen von euch ebenfalls einen Gewinn gegönnt. Aber ihr wisst ja: Es gibt noch weitere Ackermann-Gewinnchancen bei anderen Bloggern. Einfach über FB und Twitter dran bleiben …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.