Bergsofa Vermischtes

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Eine Grafik auch

100+1 Fakten. Das muss jeder Bayer wissen

Grafiken sind einfach wunderbar. Sie bringen komplexe Informationen und Zusammenhänge auf den Punkt. Übersichtlich. Schnell. Ohne die berühmten tausend Worte zu benötigen. Noch interessanter wird’s , wenn’s dann in den Grafiken gar um Naturthemen geht. Bestenfalls die Berge.

 

Stadt – Land – Fluss

Genau solche Grafiken bietet das Büchlein 100+1 Fakten. Das muss jeder Bayer wissen, das im Baedeker Verlag erschienen ist. Mit Sicherheit bin ich nicht die einzige, die bei Baedeker noch immer automatisch an eben „den Baedeker“ denkt. Jenen Reiseführer, der Touristen seit Mitte des 19. Jahrhunderts den Weg durch fremde Regionen weist. In dem penibel viele Informationen versammelt sind, der aber zunehmend mit all diesen Inhalten – allein optisch – recht schwer schien. Vor allem für jüngere Reisende.

Inzwischen probiert sich Baedecker an neuen Wegen der Wissensvermittlung. Zusammen mit Jan Schwochow, dem deutschen Infografiker schlechthin. Eines der überaus empfehlenswerten Ergebnisse sind die „100+1 Fakten“. Auswahl gefällig?:

Bayern.Fakten.2
Ausgewählte Wander- und Klettergebiete in Bayern

Die größten Seen, die längsten Flüsse. Geschützte und bejagte Tiere. – Alles ist übersichtlich versammelt und lädt zu Ratespielen ein. Oder zum Auffrischen der Allgemeinbildung. Der Leser lernt, dass in Bayern rund fünf Milliarden Bäume stehen. Statistisch sind das 2.000 qm Wald für jeden Bewohner. Viele dieser Bäume stehen in Naturparks, Naturschutzgebieten oder Nationalparks. – Auch dazu gibt’s natürlich eine Infografik.

Genug der Naturidylle? – Kommen wir zu sportlichen Themen: Es gibt eine Zeitstrahl-Grafik über berühmte Bergsteiger wie Johann Grill, der als Erster die Ostwand des Watzmann bestieg und hierzulande auch als erster offizieller Bergführer gilt. Ebenso finden sich im Buch eine Auswahl der größten Skisprungschanzen Bayern oder berühmte Fernwanderwege inklusive Höhenprofilen und Streckenlängen.

Der Bayer und sein Bier

Das Bild von Bayern wird natürlich erst rund mit dem Infografik-ABC zu vielen anderen Themen: Von Architektur, Demografie, Essen & Trinken bis hin zu Politik und Wirtschaft. Mit dabei: Der Kini. Schlösser, Trachten, Stadien, Zoos, Postleitzahlen – you name it.

Bayern.Fakten.1
Der Bayer und sein Bier

Wer genau hinschaut, der erkennt eine Schwäche: Infografiken können selten eindeutig sein. Worauf auch am Ende des Buches ausdrücklich aufmerksam gemacht wird: Denn oftmals fehlen wirklich klare Definitionen und muss eine subjektive Gliederung getroffen werden. Wer das im Kopf behält, ist dann auch nicht überrascht, dass als zweithöchster Berg Bayerns hinter der Zugspitze nicht der – ebenfalls im Wettersteingebirge gelegene – Hochwanner, sondern der Watzmann in den Berchtesgadener Alpen geführt wird.

Fazit

100+1 Fakten Bayern
(c) Baedeker Verlag

Das Buch hat das großes Potenzial mit auf einen Gipfel oder in eine Hütte genommen zu werden. Denn es ist dank seines Konzepts kurzweilig wie informativ. Niemand wird das Gefühl haben, das Buch „umsonst“ im Rucksack gehabt zu haben. – Lesen braucht man kaum, nur schauen und aufsaugen. Genauso gut lässt sich auch auf dem Sofa daheim darin schmökern. Egal, ob Einheimische oder Zugereiste, Bajuwaren oder Preißn.

„100+1 Fakten. Das muss jeder Bayer wissen“ ist im Baedeker Verlag erschienen. Umfang 192 Seiten, gebunden. In jedem Buchladen oder beim Verlag für 10,00 Euro (D) zu bestellen. ISBN 978-3-8297-1496-9.

Das Buch “100+1 Fakten. Das muss jeder Bayer wissen” hat mir der Baedecker Verlag  als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.